[Butterfly Effect] Blut III

  • Als Evan seinen Vater in der Psychiatrie besucht (ca. 10te Minute), will dieser seinen Sohn angreifen und wird letztendlich von dem Personal mit einem Kopfschlag umgebracht.


    In der darauffolgenden Scene liegt der tote Vater auf dem Boden und Blut fließt aus seinem Kopf über den Boden.


    Dieses Blut ist schwarz, und nicht rot!


    Ich habs!!!
    Das wird der Alien-Virus, das "Schwarze Öl" aus Akte X sein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    "Die Geschichtsschreiber aus England werden mich einen Lügner nennen, aber Geschichte wird von jenen geschrieben, die ihre Helden gehängt haben."

  • Sorry^^ Nach dem xten Beitrag müsst ich´s langsam mal verstehen ;)


    2tes Sorry, aber ich kann den ersten Beitrag nich mehr editieren. Daher weiß ich jetz garnicht, wie ich des Butterfly Effect noch vor dem "BlutIII" hinbekommen soll =O/

    "Die Geschichtsschreiber aus England werden mich einen Lügner nennen, aber Geschichte wird von jenen geschrieben, die ihre Helden gehängt haben."

  • Zitat von H€!Z

    Mit viel Fantasie ist es dunkelrot.. aber irgendwie zu schwarz für Blut auf weißem Boden^^


    Vielleicht hat er etwas zu viel Lakritze gegessen. Aber ich denke mal ....oder ich stell´s mal lieber als Frage:


    Kann so etwas(rot oder schwarzes) gleich die FSK-Einstufung beeinflussen????

    "Die Geschichtsschreiber aus England werden mich einen Lügner nennen, aber Geschichte wird von jenen geschrieben, die ihre Helden gehängt haben."

  • Hm das kann gut möglich sein. Allerdings hab ich auch mal gehört, dass es immer drauf an kommt, wer von diesen FSK-Heinis grade für die Zensur dieses gewissen Filmes zuständig ist.


    ...es ist ja auch merkwürdig, dass bei Sleepy Hollow (habe die verlängerte Version) das Blut nur so rumtröpfelt und Kopfabhackscenen schön durchgehend gefilmt werden und der Film trotzdem ab 16 eingestuft wird.


    Das erste mal musste ich an so eine Situation denken, als ich "Die Mumie" sah. (FSK 12) ....da macht man sich schon noch ziemlich in die Hosen^^


    Wie gesagt. Die Zuständigen scheinen da bissl Willkürlich zu sein. Oder einfach nur zu subjektiv mit der Beurteilung.

    "Die Geschichtsschreiber aus England werden mich einen Lügner nennen, aber Geschichte wird von jenen geschrieben, die ihre Helden gehängt haben."

  • @Xander: In Deutschland gibt es keine Zensur! ;)


    Aber ich denke, das ist kein Fehler. Blut ist nunmal dunkel und auf dem weissen Untergrund erscheint es ja sowieso noch dunkler.


    An der FSK wird es nicht liegen, eher würden die Filmemacher die Szenen schneiden. Vor allen Dingen wurde der Filme ja in den USA gemacht und da sehen die das mit Gewalt sowieso nicht so eng.

  • also eigentlich ist blut eher hell. und gerade im kopf, wo das blut sehr sauerstoffreich gebraucht wird sollte es durch den sauerstoff heller sein. allerdings hat der zuschauer manchmal standartisierte vorstellungen einer sache und deswegen wird das dann so gemacht. also in solchen fällen die farbe des blutes (hell, dunkel) und auch die konsetenz (flüssig oder dickflüssig). dann heißts eigentlich immer beim ansehen von so nem film " das blut war aber unrealistisch..." ^^


    das mit dem boden, das es dadurch dunkler erscheint dachte ich auch schon.


    blut kann eigentlich nur fast schwarz sein, wenn die leber verletzt ist. und da muss es dann aus der selben wunde kommen, durch die die leber verletzt wurde. und wer hat schon die leber im kopf? :D ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!