[The Day After Tomorrow] Wölfe

  • Als die drei Jungs in das Schiff gehen, um Penicillin zu holen, lockt der eine die Wölfe weg und haut dem einen die Tür vor der Nase zu. Innen knallt der Wolf gegen das Bullauge, es erscheint ein riesiger Blutfleck. Ich mein, wir sind alle schon mal wo gegen gelaufen. Gab es da einen riesigen Blutfleck an der Tür?

  • Außerdem ist die Nase bestimmt ein sehr empfindlicher Teil, der gut durchblutet und mit dünner Haut versehen ist - kann mir gut vorstellen, dass das schneller blutet, als wenn er mit einem Lauf gegen das Glas kracht.

  • Hallo,
    habe den Film gerade noch mal gesehen. Es sind Zoo-Wölfe. Dem Aussehen nach könnten es sowohl Grau-Wölfe als auch sibirische(Tundra-) oder kanadische Wölfe sein. Insbesondere die nordischen Arten (auch Timberwolf zum Beispiel) können an Kälte so Einiges ab und waren im Zoo (dem Käfiggebäude; dort werden sie im Film vermisst) auch eine gewisse Zeit geschützt. Da sie Menschen gewöhnt waren, haben sie mit Sicherheit keine Angst, von Menschen geschaffene Strukturen (wie etwa Gebäude) aufzusuchen. Wölfe könnten also unter Umständen auch derartige Wetterverhältnisse überleben; zumindest am Wahrscheinlichsten von allen Raubtierarten, die man in einem Zoo findet (vielleicht mit Ausnahme des sibirischen Tigers). Außerdem haben ja offenbar auch Menschen die Chance zum Überleben gehabt.


    In einem Film über ein wissenschaftlich untersuchtes Rudel im Norden der USA vor ein paar Jahren kam vor, dass die Tiere im Winter bei -40° so richtig auf Touren kamen -die haben bei dieser Affenkälte gespielt, das muss man sich mal vorstellen. Die Wissenschaftler haben in einer Jurte gehockt, haben geheizt wie die Weltmeister und trotzdem gefroren und die Wölfe haben gespielt .... im Schnee .... im offenen Gelände ... bei Wind.


    Auch die Angriffe auf die Menschen passen zu diesem Bild: Sie sind von Menschen gefüttert worden und haben ihre Scheu verloren -halb-domestizierte Wölfe kommen in tatsächlichen Berichten von Angriffen auf Menschen gehäuft vor.


    Wilde Wölfe greifen Menschen -entgegen den Grusel-Schauer-Geschichten in der Literatur- so gut wie nie an. Diese Wölfe waren diesbezüglich bekanntlich weniger zimperlich.


    Tschüß


    Lady A.

    "Dann gibt es kein glückliches Ende?"
    "Es gibt nie ein glückliches Ende ... denn es endet nichts"
    (Dialog aus "Das letzte Einhorn")


    Il y a un plaisir plus grand que celui de tuer: celui de laisser la vie.
    Es gibt ein größeres Vergnügen als das, zu töten: das leben zu lassen.
    James-Oliver Curwood, 1878 bis 1927; Zitat aus dem Abspann von 'Der Bär', der Verfilmung eines seiner Bücher

  • Außerdem haben ja offenbar auch Menschen die Chance zum Überleben gehabt.


    Das hab ich mich in einem anderen Fehlerthread auch schon gefragt - wie kann man mit einem Kaminfeuer und ein paar Decken -110°C überleben?



    In einem Film über ein wissenschaftlich untersuchtes Rudel im Norden der USA vor ein paar Jahren kam vor, dass die Tiere im Winter bei -40° so richtig auf Touren kamen -die haben bei dieser Affenkälte gespielt, das muss man sich mal vorstellen. Die Wissenschaftler haben in einer Jurte gehockt, haben geheizt wie die Weltmeister und trotzdem gefroren und die Wölfe haben gespielt .... im Schnee .... im offenen Gelände ... bei Wind.


    Aber laut Film waren es -110°C oder weniger - ob sie da immer noch so fit sind?

    Truth has bounds, Error none.
    (William Blake)


    Tu chi se', che vuoi sedere a scranna
    per giudicar da lungi mille miglia
    con la veduta corta d'una spanna?
    (Dante Alighieri)


    Leben ist wie Zeichnen ohne Radiergummi...

  • und laut der Themenbeschreibung oben, geht es doch um den Blutfleck, oder doch um Studien über Wölfe?

    Zitat

    Innen knallt der Wolf gegen das Bullauge, es erscheint ein riesiger Blutfleck.

    "Ich kann Sie unmöglich durch die Gegend fahren, während Sie Leute umbringen. Das ist nicht mein Job!" "Heute Nacht schon!" (Collateral)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!