Achtest Du auf Fehler in Filmen?

  • Achtest Du auf Filmfehler? 23

    1. Oft fallen mir welche auf. (11) 48%
    2. Ja, immer. (1) 4%
    3. Manchmal fällt mir einer auf. (9) 39%
    4. Nö, das finde ich doof. (0) 0%
    5. Ich würde gerne, finde aber keine. (1) 4%
    6. Jetzt fange ich damit an :) (1) 4%

    Gehörst Du zu den Leuten, die auf Filmfehler achten? Oder wirst Du eher von anderen darauf aufmerksam gemacht? Vielleicht interessiert Dich das Thema eigentlich auch gar nicht und findest das doof?

  • Tja, ich kann garnicht anders :wink:
    Ich arbeite jetzt schon seit fast 3 Jahren auf dieser Seite. Seitdem sehe ich Filme immer etwas kritischer. Beim ersten Sehen fallen mir meist nur sehr grobe Fehler auf. Die meisten Sachen übersieht man. Doch im Laufe der Zeit (wenn ich den Film auf DVD habe) sehe ich mir alles nochmal genau an.
    Interessant ist es auch Filme zu sehen, die ich noch aus meiner Vor-Fehler-im-Film-Ära :? kenne. Da bin ich immer wieder verwundert, was für Filmfehler mir damals nicht aufgefallen waren.

    Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt.
    Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist.


    Zitat aus dem "Anhalter" ...

  • ... aber ich finde es schon arm wenn sich leute vor den fernseher setzen und Fram für Fram sich filme angucken um eventuelle Fehler zu suchen.
    Wenn dann die Uhr im Hintergrund nach 3 min. nur 2 min. gelaufen ist.


    Anders rum ist es schon sehr peinlich wenn ein 30 Mio. $ Film herbe Fehler aufweist.


    Interessant finde ich wiederum die Fehlerchen die gar nicht möglich sind, wie z.B.:
    https://www.fehler-im-film.de/forum/viewtopic.php?t=168



    greeTz Smoky

  • Dieser Antwort schließe ich mich an. Ich suche jetzt nicht wirklich nach Fehlern in Filmen, aber in manchen müsste man schon blind und taub sein, um sie nicht mitzukriegen.


    Wenn mir jemand dann noch die sagt, die ich selber nicht mitkriege, finde ich das interessant.

  • Ich seh meistens nur einen oder zwei und dann packt mich irgendeine Wut und ich suche den Film akribisch nach Fehlern durch :D

    :bunt:


    Was ist so toll an der Wahrheit? Versuch zur Abwechslung mal zu lügen, denn mit dieser Währung bezahlt man in der Welt
    (Dan, Hautnah)


    Always two there are...no more...no less...a master and an apprentice
    (Yoda, Star Wars Episode 1)


    Living is easy...with eyes closed
    (Tattoo von Dominic Monaghan)

    :schaaf:

  • So richtig danach suchen tu ich nicht. Ich guck mir den Film an ohne irgendwie einen Gedanken dran zu verschwenden. Das funktioniert dann genau 5 Min. bis die erste Unlogik auftaucht.


    Danach pass ich eigentlich schon gröber auf und stell alles in Frage. Aber einen Film jetzt Frame für Frame zu durchsuchen kommt nicht in Frage - soviel Zeit hätt ich gern mal!

  • Mir fallen Fehler meistens erst auf, wenn ich einen Film zum zweiten (oder öfter) Mal anschaue. Beim ersten Mal konzentriere ich mich auf die Handlung, da fallen mir nur die gröbsten Schnitzer auf.

    Truth has bounds, Error none.
    (William Blake)


    Tu chi se', che vuoi sedere a scranna
    per giudicar da lungi mille miglia
    con la veduta corta d'una spanna?
    (Dante Alighieri)


    Leben ist wie Zeichnen ohne Radiergummi...

  • Mir geht es im Prinzip auch so. Beim ersten mal möchte ich nicht auf Filmfehler achten (was nicht so einfach ist, wenn man das Bewusst versucht). Erst beim zweiten mal achte ich dann drauf. Allerdings passiert es immer häufiger, dass beim ersten mal gucken so Hammerteile drin sind, dass ich mich gar nicht mehr so richtig auf den Film konzentrieren kann.

  • Bei mir funktioniert das schon von sebst. Abschalten is da nicht mehr :D

    :bunt:


    Was ist so toll an der Wahrheit? Versuch zur Abwechslung mal zu lügen, denn mit dieser Währung bezahlt man in der Welt
    (Dan, Hautnah)


    Always two there are...no more...no less...a master and an apprentice
    (Yoda, Star Wars Episode 1)


    Living is easy...with eyes closed
    (Tattoo von Dominic Monaghan)

    :schaaf:

  • Ich schau eigentlich nicht direkt auf Fehler im Film, sondern eher auf logische Fehler in der Story. Ich versuche ansonsten noch Regiesseurbedingte Eigenheiten aufzufangen, wie z.B. Nummernschilder, die der Regiesseur in mehreren Werken benutzte. Oder im Hintergrund Geschäftenamen, die in einem Zusammenhang mit dem Werk oder so stehen. Bei "Young Guns"(1988), glaub ich, da gab es einen Pferdeschmied, dessen Geschäft nach dem Namen eines Regiesseurs benannt war, der diese Stadt für einen anderen Western erbauen lies, war irgendwie anfang der 80er. Was mich aber ansonsten echt nervt, ist, wenn das Micro in den Film reinhängt.

  • Ich habe schon manchmal Fehler in Filmen gefunden und seitdem ich auf dieser Seite bin achte ich auch mehr darauf.
    Ich finde es total intressant zu sehen, wo die Filmemacher gepatzt haben.
    :lachen3:


    MfG Ela


    Ps: anbei nochmal ein großes LOB an die Seite, ist echt genial. ^^ WEITERMACHEN *g* :wink:

  • Willkommen hierher...


    Um mal bisschen Staub wegzuwischen:
    Eigentlich bin ich eine totale Niete, wenn es um allgemeines Fehlerfinden geht.
    Allerdings habe ich mich doch auf waffentechnische (und auch damit verbundene logische) Fehlern spezialisiert. :lachen2:

    "Hölle ist...nur ein Wort. Die Realität... ist viel, viel...schlimmer!":twisted:


    Das ist meine Signatur. Nix da!:schaaf:

  • Fuer mich waere es zu schwer, Fehler im Film zu finden. Insbesondere wenn man einige sehr entspannende Filmen sieht, hat man ueberhaupt keine Zeit, auf andere Sache aufzupassen:( Bin ich vielleicht zu doooooooooof?!


    Das kommt mit der Zeit ;)


    Vor ein paar Jahren habe ich in der Umfrage noch - "manchmal fällt mir einer auf" angeklickt, heute würde ich schon zu "oft" wechseln :lol:


    Ich habe gemerkt, dass in vielen Filmen die Schatten oft nicht stimmen, also achte ich öfter auf die Schatten, die von Szene zu Szene manchmal um ganze 180° drehen können, das fällt dann sofort auf, wenn man darauf achtet.


    Viel Spass :D

    Es reicht langsam mit der Liebe auf Entfernung. Du ziehst sofort in mein Zimmer, lieber Kühlschrank!

  • Bei mir ist es auch so, das ich fast immer welche finde. Z.z. schaue ich eine Serie und da ist bisher so gut wie immer ein Fehler drin (und dabei schaue ich die Folgen sehr entspannt. Wenn auch in der aufzeichnung und da kann man schon mal ein paar Sekunden zurückspringen, ob das dann auch stimmen kann. Wenn Fehler, dann wird er festgehalten :-))

    (Ich sehe auch immer mehr. Sogar jetzt auch die Fehler. Bei mittlerweile über 150 Fehlern konnte ich aber nicht wegschauen)

  • Beim ersten Anschauen eines Filmes achte ich nie auf Fehler. Aber wenn ich einen Film später öfter anschaue, fallen mir immer Fehler auf. Je öfter der Film läuft, umso mehr FiF kommen zusammen. ;)

    "Ich kann Sie unmöglich durch die Gegend fahren, während Sie Leute umbringen. Das ist nicht mein Job!" "Heute Nacht schon!" (Collateral)

  • Ich bin da ein totaler Spielverderber. Meine Freunde mögen es auch gar nicht mehr mit mir Filme zu schauen. Bin super kritisch wenns um Filme geht. Kleine Fehler wie in einem Take ist das Fenster weit offen und plötzlich leicht geschlossen, können mich wahnsinnig machen. Manchmal müsste ich da auch etwas entspannter mit umgehen, aber gleichzeitig werden Leute, vor allem in großen amerikanischen produktionen dafür bezahlt, dass eben nicht solche Fehler entstehen.

  • Ich erkenne Filmfehler, aber bin manchmal zu faul (meistens zu faul), diese zu posten. Mich stören aber weniger die optischen Filmfehler. Mehr noch stören mich Übersetzungsfehler. Die gelten aber nicht nur bei Filmen, sondern auch in Büchern. Trotz allem habe ich in den letzten Wochen mehrere Serien und Filme geschaut, bei denen in der deutschen Übersetzung "pathetic" mit "pathetisch" übersetzt wurde. "Pathetic" bedeutet "erbärmlich" und "pathetisch" bedeutet in etwa "feierlich". In einem Film kam es vor, Zitat, so weit ich es in Erinnerung hab: "Dein Vater ist pathetisch und faul." Was soll so was?
    Nichts desto trotz haben ich und ein Kumpel mittlerweile diese Übersetzung übernommen. Also wenn einer von uns sagt "Du bist pathetisch." dann sollte man es zurück ins Englische als False Friend nehmen und nicht denken, dass wir Dich loben würden. ;) Alles, was wir mittlerweile als "pathetisch" bezeichnen meinen wir quasi im umgekehrten Sinn.
    Und sowas stört mich und komischerweise kommt es in neueren Serien häufiger vor, als in alten Serien.
    Gnomeo & Juliet habe ich zweimal. Einmal in 2D auf deutsch und einmal in 3D aus England. in diesem Film wurde es korrekt übersetzt!
    Aber da ich und ein Kumpel mittlerweile selbst schon das deutsche pathetische mit "erbärmlich" ersetzten, können wir darüber nur lachen. Und unsere Kanzlerin ist auch pathetisch, vor allem, als sie dem Minister die Deutschlandflagge aus der Hand gerissen und weggeworfen hatte.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!